Kirche des Bahamut

Rechtschaffend guter Drachengott der Gerechtigkeit, der Ehre und des Kampfes. Der Legende nach stammt Bahamut vom Weltendrachen IO ab. IO soll die Erde aus Teilen seines eigenen Fleisches erschaffen haben, aber mit seinem Werk unzufrieden gewesen sein. Statt einen Ort von perfekter Schönheit und Glück geschaffen zu haben, wurde seine Schöpfung von Tod, Leid und Schmerz verdorben. IO wollte die Welt zerstören und noch einmal neu aufbauen, zugleich glaubte er aber auch sie verbessern zu können, ohne sie vernichten zu müssen. Diese widerstrebenden Impulse wurden letztendlich so stark, das der göttliche Drache sich selbst in zwei Teile riss: Bahamut, der die Welt beschützen und verbessern will und Tiamat, die sie zerstören und neu gebären will.
Bahamut lehrt das jedes Lebewesen stetig nach Höherem streben und sich selbst verbessern soll. Dies kann aber nur in einer geordneten Gesellschaft geschehen, denn nur in dieser hat jeder die Möglichkeit sein Potential voll zu entwickeln, ohne ständig um sein Leben fürchten zu müssen. Daher fordert Bahamut die Herrscher auf gerecht und die Untertanen gehorsam zu sein. Die Starken haben die Pflicht die Schwachen zu beschützen. Es ist keine Schande, Gewalt gegen jene anzuwenden, die die öffentliche Ordnung bedrohen. Die Verstorbenen die Bahamuts Geboten folgten, werden von ihm auf dem heiligen Berg Celestia willkommen geheißen, wo sie die Vollendung der Welt erwarten.
Die Kirche des Bahamut ist streng hierarchisch und politisch aktiv. Sie bildet ihre Priester nicht nur in den akademischen, sondern auch in den kriegerischen Künsten aus und ihre Posten werden nicht vererbt, sondern durch Verdienst erworben. Trotz ihres Hangs zu Ordnung, hat die Kirche keine zentrale Führung. Stattdessen werden die verschiedenen Landeskirchen von Hohepriestern geleitet, die untereinander gleichberechtigt sind. Um die fünf Brüder herum und darüber hinaus, ist die Kirche des Bahamut die größte und einflussreichste aller Religionsgemeinschaften. Fast alle Staaten unterstützen sie finanziell und ideell. In Komlir ist sie sogar offizielle Staatskirche.

Kirche des Bahamut

Graf von Monte Pelor andsch3