Greifenwache

Die Stadtwache von Verga. Die Greifenwache war ursprünglich die Elitewache des Königspalastes. Nachdem die Hauptstadt nach Berugsheim verlegt und die königlichen Ritter gegründet wurden, blieb die Greifenwache in der alten Metropole zurück. Sie wollten für Sicherheit und Stabilität im Angesicht eines immer größer und organisierter werdenden kriminellen Untergrunds sorgen.
Sie wird zum Teil immer noch vom König finanziert, der Großteil ihres Goldes stammt jedoch aus der freiwilligen Sondersteuer, die die Bürger von Verga für ihre Beschützer zahlen.
Die Greifenwache hat ihren Anspruch als Elitetrupp bis heute gewahrt und nur die Besten der Besten können ihre gnadenlose Aufnahmeprüfung bestehen. Sie steht in individueller Kampfkraft und Ausrüstungsqualität den königlichen Rittern in nichts nach. Eine gut gepflegte Kooperation mit den Zauberern der Akademie und den Priestern der Bahamutkirche hilft ihnen außerdem, ihren Bedarf an Magie zu decken.

Greifenwache

Graf von Monte Pelor andsch3