Drachenritter

Die vier mächtigsten Paladine der Kirche des Bahamuts in Berug. Jeder von ihnen ist ein herausragender Krieger und gesegneter Priester, eingeschworen die Gläubigen zu schützen und die Feinde der Kirche zu vernichten. Sie stehen außerhalb der gewöhnlichen Kirchenhierarchie und nur der Hohepriester selbst hat das Recht sie zu befehligen. Im Frieden dienen sie ihm als Leibwächter und Stellvertreter, doch im Krieg ist es ihre Aufgabe die Kriegerpriester des Bahamuts in die Schlacht zu führen. Es gibt immer vier Drachenritter, bekannt unter den Namen Iustitia, Fortitudo, Sapientia und Temperantia. Ihre wahre Identität ist geheim und wenn einer von ihnen stirbt, wählen die anderen einen würdigen Nachfolger aus, der sein altes Leben aufgibt und seine neue Rolle als Drachenritter vollständig übernimmt. Auf diese Weise, so lehrt die Tradition, kann ein Ritter niemals wirklich getötet werden, sondern lebt in seinen Nachfolgern weiter.

  • Es waren die Drachenritter die während des Krieges gegen das Imperium den mächtigen grünen Drachen Eklator töteten.

Drachenritter

Graf von Monte Pelor andsch3